Internationaler Reservistenwettkampf Tisa (Wettkampf STERN 2021 nachgeholt)

Ähnlich dem „Elbebiber“ veranstalten die tschechischen Reservisten in Tisá (Tyssa) den internationalen militärischen Vielseitigkeits-Wettkampf STERN, normalerweise aller zwei Jahre im November. Coronabedingt wurde er in die Mitte diesen Jahres verlegt.

Zu viert nebst Teambetreuer hatten die Mannschaften neun Stationen zu absolvieren, darunter Orientieren im Gelände, Erkennen und Melden von Sprengmitteln,
Gewässerüberquerung mit dem Schlauchboot, Feuerwehr-Station, erste Hilfe, Baumstamm tragen und Schießen mit tschechischen Lang- und Kurzwaffen. Dabei war regulär eine Strecke von rund 20 Kilometern zu bewältigen.

Das typische November-Wetter gesellte sich auch zum Sommer-Wettkampf im Juni, wolkenbruchartiger Regen, schier unüberwindbare Hindernisse, sowie zeitweise heftige
Gewitter, machten bereits die ersten 10 Kilometer in absoluter Dunkelheit zum Abenteuer und zu einer eigenständigen „Wettkampfdisziplin“.

Stabsgefreiter d. R. Markus Hurrask führte die Mannschaft zweier Leipziger Reservistenkameradschaften zum zweitbesten Ergebnis der beiden Deutschen Mannschaften, auf Platz neun. Die RK Radebeul belegte Platz 4 der Gesamtwertung.
Den interessanten und vielseitigen Wettkampf STERN in Tisá prägen gute Kameradschaft mit den tschechischen Reservisten, bereichernde Gespräche und einer langjährig gute Beziehung zwischen den Sachsen und dem Verein der Freunde der Aktiven Reserve der Infanteriekompanie beim Bezirksmilitärkommando Ústí nad Labem (Aussig an der Elbe).

Beim nächsten Durchgang werden wieder motivierte sächsische Reservisten mitkämpfen, mindestens die RK Leipzig.

RK Leipzig 2022 Gewässerueberquerung
Gewässerüberquerung mit dem Schlauchboot

Volkstrauertag 2020

Kranzabholung

Geleit zum Ehrenhain
Ansprache zum VTTIn angemessener Stimmung  legte die RK Leipzig zum Volkstrautertag 2020 einen Kranz auf dem Südfriedhof nieder. 
Folgend die Ansprache durch Kamerad Hertes:

„Der Krieg ist nicht undenkbar, aber es ist unangenehm, an ihn zu denken. Deshalb gibt es nur einen Weg, ihn zu vermeiden: Man muss ständig an ihn denken.“
Edward Teller, ungar.-amerik. Kernphysiker
Der Volkstrauertag – ein Tag, an dem wir in der Bundesrepublik Deutschland den Gefallenen und Opfern von Krieg und Gewalt gedenken. Obwohl schon in seiner heutigen Form seit den frühen 50er Jahren begangen, hat er kaum an Relevanz und Bedeutung verloren. Ursprünglich für die Opfer der Weltkriege gedacht, wurde er schnell auf die Opfer von Krieg und Gewalt ALLER Nationen ausgeweitet.
2019 wurden weltweit 27 Kriege und bewaffnete Konflikte geführt, die Anzahl der Todesopfer ist nicht klar belegt, geht aber sicherlich in die Hunderttausende. Nach Angaben von UNICEF sind dabei ca. 90% der Opfer Zivilisten, etwa 40% Minderjährige. Zwar werden die meisten dieser Kriege weit von uns entfernt, viele davon in Lateinamerika und Afrika, andere im mittleren Osten, geführt, aber auch hier in Westeuropa spüren wir Gewalt und ihre Auswirkungen immer häufiger. Ob Wien, Nizza, Paris oder Halle, überall werden Menschen durch Terror und Gewalt unschuldig aus dem Leben gerissen. All jenen gilt das heutige Gedenken!
F?r unsere Kameraden der Bundeswehr war 2020 bisher ein gl?ckliches Jahr – bisher gibt es keinen Toten Soldaten zu beklagen. Jedoch starben allein 2019 8 Kameraden in Ausübung ihres Dienstes. Ihnen und allen anderen militärischen und zivilen Angehörigen der Bundeswehr gedenken wir hier an diesem Ort. Ihnen zu Ehren haben wir einen Kranz niedergelegt.

Kriegsgräberpflege in Dresden 2020

Wie in jedem Jahr steht 2020 ein Pflegeeinsatz vor dem Volkstrauertag im Terminkalender. Dieser ist für Samstag, den 07.11.2020 in der Zeit von 09.00-13.00 h auf dem Nordfriedhof in DRESDEN vorgesehen.

Lage:
https://www.bestattungen-dresden.de/nordfriedhof.html

Es gilt den Bereich des Ehrenhains der Sächsischen Armee und das
Gräberfeld „Lazarett-Tote 2. Weltkrieg“ appellmässig für den
Volkstrauertag vorzubereiten.

Für Kameraden die dies bezüglich noch keine Mail erhalten haben, bitte kurze Nachricht an uns , und ihr bekommt die Informationen.

 

Wahlversammlung und Weihnachtsfeier

Am heutigen 22. Dezember 2019 haben sich 16 Mitglieder der RK und einige weitere Freunde zur Wahlversammlung mit integrierter Weihnachtsfeier zusammengefunden. Im Saal der „Schnittstelle 1845“ trafen sich zunächst der alte Vorstand und die Revisoren zur Kassenprüfung, die auf Grund der guten Arbeit unseres Kassenwarts sehr zufriedenstellend abgeschlossen werden konnte.

Um 12:15 konnte dann die Wahlversammlung eröffnet werden. Im Beisein unter fachlicher Anleitung durch den Leipziger OrgLeiter Steffen Bräutigam konnten die ersten Schritte in Vorbereitung auf die Wahl, wie beispielsweise die Wahl des Wahlleiters und seiner Beisitzer oder auch die Berichte von Vorsitzendem und Kassenwart abgearbeitet werden, ehe es dann zunächst an das weihnachtliche Buffet ging.

Frisch gestärkt konnte die Wahl dann fortgesetzt werden. Und so war am Ende ein neuer Vorstand gewählt, der zum Teil aus alten, aber auch aus neuen Mitgliedern bestand.

Konkret in die Ämter gewählt wurden:

RK-Vorsitzender StGefr d.R. Markus Hurrask
1. Stellv. RK-Vorsitzender StGefr d.R. Steve Bader
Stellv. RK-Vorsitzender Hptm d.R. Haiko Hertes
Kassenwart HptFw d.R. Michael Müller
Schriftführerin Michaela Mäthner

Zum Abschluss wurden die neuen und alten Mandatsträger vom OrgLeiter verpflichtet. So klang die Veranstaltung bei Gesprächen und Getränken gemütlich aus…

Zum Volkstrauertag auf dem Südfriedhof

Zum Volkstrauertag 2019 am 17. November waren wir mit einer kleinen Delegation (5 Kameraden in Uniform, einer in Zivil) der Einladung des Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge gefolgt und waren so Teil der Zeremonie auf dem Leipziger Südfriedhof. An der Grabanlage der Leipziger Bombenopfer sprach zunächst der Oberbürgermeister Burkhard Jung, ehe dort erste Kränze niedergelegt wurden.

Danach ging es (fast schon „traditionell“) noch an den Ehrenhain der in den Auslands- und Friedenseinsätzen gefallenen Soldaten und Zivilangestellten. Hier sprachen der stellvertretende Kommandeur des Ausbildungskommandos, Herr General Feldmann, sowie der Schirmherr der Veranstaltung und Vorsitzende des Stadtverbands des Volksbundes, Herr Jens Lehmann MdB einige gut gewählte Worte zu Anlass und Thema des Tages. Hier legten wir als RK unseren Kranz nieder – der mit Abstand größte von allen 🙂

Zum Empfang beim U.S. Generalkonsul

Am 25. September 2018 war die RK Leipzig mit einer kleinen (oder eigentlich schon recht großen) Abordnung von Kameraden bei einem Empfang im US-Generalkonsulat. Der Konsul hatte zum Gespräch zu verschiedenen Themen, u.a. den U.S.-Truppenbewegungen durch Deutschland, geladen und wir folgten dieser Einladung. Hiervon auch ein Gruppenfoto mit dem Generalkonsul und Vertretern der Leipziger Polizei, der U.S.-Armee und einem Kameraden der RK Leipzig-Leutzsch:

Einladung zu einem maritimen Vortrag

Werte Kameraden,

hiermit möchte ich alle Kameraden im Leipziger Umland zu einem Vortrag der RK Leipzig einladen.

Im Rahmen des kommenden RK-Abends am 9. Oktober führt die RK Leipzig einen Foto-Vortrag zum Thema „Kriegsschiffe“ durch. Ich werde dabei 4 Schiffe, davon 2 aus der Deutschen Marine (Zerstörer und Fregatte) und 2 aus der U.S. Navy (Schlachtschiff und Flugzeugträger), welche ich in den letzten Jahren persönlich besucht habe, näher und unter Zuhilfenahme vieler Fotos beleuchten und dabei natürlich auch auf technische Daten und einen Teil der Geschichte eingehen. Der Vortrag findet ohne großen formellen Rahmen statt und steht natürlich neben allen Verbandsmitgliedern auch Gästen jeder Art offen, eine kurze formlose Einladung über die Geschäftsstelle (leipzig@reservistenverband.de) oder direkt über mich (vorsitzender@rk-leipzig.de) wird allerdings zur besseren Planung erbeten. Es besteht vor Ort die Möglichkeit, gegen Selbstzahlung Getränke und Speisen aus einer umfangreichen Karte zu bestellen. Wir werden zusätzlich einen kleinen Imbiss bereithalten. Sollten wir auf Grund unerwartet hohem Interesses die Teilnehmerzahl begrenzen müssen, werden die Anmeldungen in der Reihenfolge Ihres Eingangs berücksichtigt.

Die Veranstaltung findet an folgendem Ort statt:

Gaststätte „Schnittstelle 1845“
Gerhard-Langner-Weg 1
04299 Leipzig

Vor Ort stehen in begrenztem Umfang Parkplätze zur Verfügung, alternativ kann die Lokalität auch recht gut mit dem ÖPNV erreicht werden.

Der RK-Abend beginnt 19:00 Uhr, der Vortrag wird etwa 19:30 Uhr starten.

Wir freuen uns auf rege Teilnahme!

Mit kameradschaftlichem Gruß,

Haiko Hertes
Hauptmann d.R.

Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig

Im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig wird vom 17.03. bis 10.09.2017 die Ausstellung „Ab morgen Kameraden – Armee der Einheit“ zu sehen sein. Die Ausstellung wird am Donnerstag, den 16.03.2017 um 19 Uhr ebendort eröffnet, wobei u.a. Generalmajor a.D. Ekkehard Richter die Einführung vornimmt. Die Reservistenkameradschaft Leipzig bietet Interessierten die Möglichkeit, an der Eröffnungsveranstaltung teilzunehmen. Wir bitten um Anmeldung bis zum 5. März über die Adresse vorsitzender@rk-leipzig.de.

Ausstellung im Zeitgeschichtlichen Forum Leipzig weiterlesen

Nachwahl des Vorsitzenden und des Kassenwarts

Am Dienstag dem 21. Februar 2017 fand in der Vereinsgaststätte des ATV die Nachwahl des Vorsitzenden und des Kassenwarts statt. Das Amt des Vorsitzenden bleibt allerdings unbesetzt, da keine Vorschläge von den anwesenden Mitgliedern gemacht werden konnten. Für das Amt des Kassenwartes wurde Hauptfeldwebel d.R. Michael Müller vorgeschlagen und gewählt. Dieser nahm die Wahl an.

Nachwahl des Vorsitzenden und des Kassenwarts weiterlesen